18. August 2020 - NORMA

Hochdeutsch, Plattdeutsch, Friesisch
NORMA hat gleich drei Sprachen in ihrem musikalischen Repertoire.

Die Sängerin Norma ist im Norden zu Hause.
Auf der Nordseeinsel Föhr geboren und aufgewachsen, zog es sie mit 17 in die Musikmetropole Hamburg. Tagsüber stand dort Musiktheorie auf dem Lehrplan - abends wurde die Musik in die Praxis umgesetzt.
Die junge Sängerin spielte in verschieden Hamburger Bars und Kneipen und lernte viele neue Musiker*innen kennen.

Als Backgroundsängerin sammelte sie erste Tour- Erfahrungen und durch ein Duett mit Roger Cicero durfte sie zum ersten Mal in Flensburg auf einer großen Bühne stehen.

Norma gründete ihr eigenes Musiklabel und veröffentlichte 2013 ihr erstes Album WIE WEIT und 2017 folgte das zweite Album

RÜCKENWIND.

„Mir ist es wichtig meine eigenen Lieder zu schreiben und die Sprachen zu singen mit denen ich aufgewachsen bin."

Das dritte Album wird Ende 2020 erscheinen und diesmal komplett auf Plattdeutsch sein.
„Es bringt mir gerade unglaublich viel Spaß auf Platt zu schreiben. Es ist so eine klare Sprache mit viel Humor. Ich freue mich sehr darauf, die neuen Lieder bei meinen Konzerten 2020 zu spielen“.

Norma nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise durch ihr Leben und ihre Heimat.
Direkt, norddeutsch und sehr persönlich.

Location

  • 19.00 Uhr - Einlass auf dem Gulfhof Friedrichsgroden
    Sie zahlen Ihren persönlichen Eintrittspreis für das Sitzkonzert mit NORMA. 
  • Begüßung und Einstimmung zum Sitzkonzert
  • 1. Teil Konzert - NORMA
    45 Minuten Live-Musik friesisch - platt - hochdeutsch
  • Pause 
    Die Informationsstände der Nationalparkverwaltung und der Nationalpark- und Biosphären-Partner sind für Sie bereit. Getränke und Snacks holt ihr euch an den entsprechenden SB-Stationen selbst ab.
  • 2. Teil Konzert - NORMA
    45 Minuten Live-Musik friesisch - platt - hochdeutsch